Home2021-11-24T11:31:12+01:00

KMU-Sicherheit Die Plattform für kleine und mittlere Unternehmen

Unser Anliegen und Ihr Nutzen als KMU

Auch in KMU (kleine und mittlere Unternehmen) nimmt die Mobilität der eigenen Mitarbeiter sowie das vernetzte Arbeiten in Lieferantenketten immer mehr zu und hat noch lange nicht seinen Zenit erreicht. Daher spielt die IT-Sicherheit eine immer wichtigere Rolle.

Auf dieser Seite bieten wir Ihnen umfassende Informationen und aktuelle Artikel rund um das Thema Sicherheit in kleinen und mittleren Unternehmen.

Sicherheit für Sie als KMU wird zunehmend als wichtiger Punkt angesehen, aber dennoch anderen überlassen. Ist es Chefsache sich um die Sicherheit des eigenen KMU zu kümmern oder sollte man Fachpersonal engagieren? Inwieweit sind intere Mitarbeiter umschulbar, um sich mit allen Themen rund um die Sicherheit auszukennen? Was gibt es zu beachten? Welche Programme bieten wirklich Sicherheit? Wo gibt es neue Lücken, die bisher niemand beachtet hat?

Unser Thema: Sicherheit in KMU

Sicherer Datenverkehr, sicherer Umgang mit mobilen Datenträgern und vor allem der sichere Umgang im Web, sind unsere zentralen Themen

Datensicherung in Klein und Mittelständischen Unternehmen ist von äußester Wichtigkeit. Dabei geht es nicht nur um die sicherere Verwahrung von Kundendaten. Die Passwortsicherheit und die Aktualität von istallierter Software ist ebenso wichtig. Weitere Informationen
Mit zunehmender Mobilität der Mitarbeiter ist auch die Anforderung an die Sicherheit mobiler Endgeräte gestiegen. Sichere Passwörter sind hier ebenso wichtig, wie die Möglichkeit Daten nach Verlust des Gerätes nachträglich zu löschen. Weitere Informationen
An Onlineshop-Betreiber sind besondere Anforderungen in Bezug auf die Datensicherheit für Kunden gestellt. Benutzer von Clouddiensten sollten sich über einige Sicherheitsrisiken im Klaren sein. Weitere Informationen

Wer oder Was ist eigentlich ein KMU?

Die Einordnung eines Unternehmens als KMU findet statt auf Grundlage einer von der EU-Kommission angegebenen Empfehlung. Die relevanten Umsatz- und Bilanzwerte werden ebenso wie die Mitarbeiterzahl und die Frage nach der Eigenständigkeit mit in die Bestimmung einbezogen. Allerdings sind für die Bewertung, ob eine KMU vorliegt oder nicht, nicht ausschließlich die reinen Kenndaten sondern auch die Unternehmensstruktur ausschlaggebend.

Mitarbeiterzahl

Die Mitarbeiterzahl muss im Jahresdurchschnitt zwischen 50 und 250 Mitarbeitern liegen.

Eigenständigkeit der KMU

Eigenständigkeit wird durch die europäische Kommission folgendermaßen definiert:

  • das Unternehmen ist weder Partner eines anderen Unternehmens noch mit einem anderen Unternehmen (weniger als 25% Anteile als Anteilseigner oder Anteilgeber) verbunden.

Umsatz und Bilanz

Die Umsatzerlöse müssen zur Anerkennung als KMU zwischen 10 und 50 Millionen oder die Bilanzsumme zwischen 10 und 43 Millionen liegen.

Aktuelle Artikel

Warum immer mehr Unternehmen auf cloudbasierte Verwaltungssoftware setzen

Unsere Welt wird immer schnelllebiger! Dies macht sich nicht nur im tagtäglichen Stadtbild bemerkbar, sondern lässt sich auch in vielen Branchen im regelmäßigen Geschäftsablauf beobachten. Um mit diesem Tempo standhalten [...]

Höchste Präzision: Mikromechanik

Die Mikromechanik ist ein Teilgebiet der Mikrosystemtechnik. Das Fachgebiet konstruiert sowie produziert Bauelemente von wenigen Mikrometern Größe. Das aktuelle Jahrtausend ist geprägt von technischer Neuorientierung und beeindruckenden Erfindungen. Ob Drohnen, [...]

Das IT-Sicherheitskonzept als Grundlage für die Geschäftstätigkeit!

Die zunehmende Vernetzung in der Businesskommunikaton erleichtert es vielen Unternehmen ihren Geschäftstätigkeiten nachzugehen und mit Kunden / Geschäftspartner aus aller Welt zu kommunizieren. Eine gute IT-Infrastruktur ist hierfür eine Grundvoraussetzung, [...]

Nach oben